Mit Ivy in die Arbeit

September 29, 2016

Bei mir in der Arbeit gibt es keine richtigen Kleidervorschriften, aber grundsätzlich sind wir in unserer Abteilung eher "klassisch" oder "business-mässig" angezogen.
Viele Dinge, die ich bisher für mich selbst genäht habe, fallen unter die Kategorie "sportlich" oder "casual". Alles in allem Kleidungsstücke, dich ich eher zu Hause anziehe oder trage, wenn ich nicht berufsbedingt unterwegs bin (zB shoppen in der Stadt, Eisessen mit den Kids oder unterwegs mit Freundinnen usw.)
 

Vor kurzem haben ich mir aber einen Jersey-Rock genäht, den ich auch problemlos ins Büro anziehen kann: Ivy von dreiems.
Der Rock ist grundsätzlich einfach gestaltet, aber durch unterschiedliche Teilungs- und Kombinationsvarianten sieht wahrscheinlich jeder genähte Rock etwas anders aus. Und durch meine farblich hier eher schlichte Kombination ist daraus ein bürotauglicher Jersey-Rock geworden, den ich (kombiniert mit einer schwarzen Bluse) auch schon einige Male getragen habe.






Vernäht habe ich bei diesem Rock einen gemusterten Baumwolljersey in Kombination mit einem grauen Interlock-Jersey. Toll an dieser Kombination finde ich, dass mit dem Interlock-Jersey der Rock eine gewisse Stabilität bekommt. Das Bündchen ist aus einem farblich passenden Romanit-Jersey, den ich zufällig noch hatte.


Und da dieser Rock für mich ist, schupf ich ihn noch schnell rüber zu RUMS.

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag-Abend,
Esther



Details:
Schnitt: Ivy von dreiems,
Größe: L

Stoff: Baumwolljersey und Bündchenstoff aus dem städtischen Stoffgeschäft, grauer Interlock von Mirandaswelt
Verlinkt: RUMS, Create in Austria

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Fesch ist deine Ivy!
    Besonders die Passe am Hintern mag ich!
    Alles Liebe, Tanja

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.